Sonstiges

Ortsübliche Vergleichsmiete schnell erklärt

Die Mieterhöhung auf die ortsübliche Vergleichsmiete anzuheben ist für den Vermieter schwer, aber nicht unmöglich! TIPP: Unzulässig ist es, wenn der Vermieter die Miete erhöht, weil eine Klausel zu den Schönheitsreparaturen unwirksam ist und deswegen der Vermieter selber die Schönheitsreparaturen durchführen muss. Es gelten die allgemeinen Voraussetzungen der Mieterhöhung! Das Gesetz nennt ausdrücklich die für

[weiterlesen …]

Miete - Erläuterung des Begriffes

Erläuterung der Begriffe Miete und Mietzins

Die Miete oder der Mietzins (Die Gegenleistung des Mieters) ist ab  Beginn des Mietverhätnisses in der vereinbarten Form und Weise (Mietvertrag) an den Vermieter zu zahlen. Meist muss der Mieter den Mietzins jeden Monat, zum dritten Werktag eines Jahres, eines Monats, einer Woche und so weiter (§556b BGB), inkl. der Betriebskosten (z.B. Heizungs- und Warmwasserkosten)

[weiterlesen …]

Die Versorgungsvollmacht und das Rechtssystem

Vermieter und Vorsorgevollmacht

Vermieter und Vorsorgevollmacht? Die privat erteilte Vorsorgevollmacht hat Vorrang vor der gerichtlichen Bestellung eines Betreuers (Grundsatz der privaten Selbstvorsorge). Ein Betreuer darf vom Gericht nicht bestellt werden, wenn und soweit die Angelegenheiten ebenso gut durch einen Bevollmächtigten erledigt werden können (§ 1896 Abs. (2) BGB). Zweck der Vorsorgevollmacht ist es geradezu, die gerichtliche Bestellung eines

[weiterlesen …]

big-791661_640

Vermieterbescheinigung – neu ab 01. November 2015!

Neue Pflicht des Vermieters ab 01. November 2015! Ab November tritt sie wieder in Kraft, obwohl sie vor rund 10 Jahren abgeschafft wurde: Die Vermieterbescheinigung. Was ist eine Vermieterbescheinigung und für was brauche ich sie? Es geht hier um die Zusammenarbeit mit dem zuständigen Einwohnermeldeamt. Der Vermieter wirkt bei der An- und Abmeldung aktiv mit.

[weiterlesen …]

Die Mietirrtuemer für Mieter und Vermieter

Die größten Miet-Irrtümer

„Das war schon immer so“ – Manche Annahmen zum Thema Mietrecht halten sich hartnäckig. Müssen Hausbewohner das Geigen-Gequietsche der Nachbarin wirklich ertragen? Muss ein Vermieter spätestens den dritten vorgeschlagenen Nachmieter akzeptieren? Und ist einmal im Monat eine ausschweifende, laute Feierei tatsächlich erlaubt? Vermieter dürfen eine Kaution und eine zusätzliche Bürgschaft verlangen Vor Vertragsabschluss dürfen Vermieter

[weiterlesen …]

Mietrecht: Grillen, Rasen mähen, Gartenpartys

Der Frühling ist da und mit ihm startet die Freiluftsaison. Sonnenanbeter, Hobby-Gärtner und Grillfreunde lockt es auf den Balkon, die Terrasse oder in den Garten. Eifrig wird gepflanzt, gegraben, gemäht, gefeiert und gegrillt. Doch des einen Freud, ist des anderen Leid. Häufig treffen sich die Nachbarn vor Gericht. Grillen: Das Mietrecht legt nicht genau fest,

[weiterlesen …]

Betriebs- und Heizkosten

Die häufigsten Fehler in der Nebenkostenabrechnung

Es gibt 6 Posten in der Nebenkostenabrechnung, wo Hausverwaltungen und Vermieter gerne mal schummeln. Anschaffungskosten Die Anschaffungskosten sind immer wieder ein Streitthema, auch wenn es hier eindeutig geregelt ist. Müllbehälter, Schneeschaufeln oder Geräte wie Rsenmäher sind definitiv keine Betriebskosten. Ungezieferkosten Gibt es ein Wespennest was entfernt werden soll, dann sind es keine Betriebskosten. Leerstand Den

[weiterlesen …]

Hausmeisterservice wechseln?

Hallo 🙂 Wir wollen einen neuen Hausmeisterservice, weil der andere nix taugt. Hausverwaltung und Eigentümer stellen sich aber taub, weil sie mit dem Hausmeister befreundet sind… Wie sieht das rechtlich aus – schließlich bezahlen WIR ihn doch, können wir da nicht auch entscheiden, wer das macht? Wie kann man da vorgehen? Danke für Tipps!!!

Mieter – Rechte und Pflichten

Schadensersatzanspruch bei vorgetäuschter Eigenbedarfsanmeldung – Mieter haben Rechte!

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe stärkt Mietern mit einem aktuellen Urteilsspruch den Rücken: Einige Vermieter haben wohl auf besonders dreiste Weise Kündigungen an ihre Mieter verschickt! Die Quintessenz: Wer wegen angemeldeten „Eigenbedarfs“ der Vermieter die Wohnung verlassen muss, kann von diesem Schadensersatz fordern, wenn tatsächlich in der Folge einfach andere Personen einziehen, die vom „Eigenbedarfsbegriff“

[weiterlesen …]

Wann darf der Vermieter die Wohnung eines Mieters besichtigen?

Diese Frage habe ich mir eigentlich nie gestellt, seit ich ein Vermietobjekt mit betreue. Natürlich ist mir bewusst, dass ich als „Vermieter“ nicht in die Wohnung „meiner“ Mietwohnung hineinplatzen kann. Ich habe für mich, unabhängig was im Mietvertrag geregelt werden muss und was juristische Formalien angeht, immer die Betriebs- Nebenkostenabrechnung im Hinterkopf. Um eine rechtlich einwandfreie

[weiterlesen …]

Vermieter – Rechte und Pflichten

Fristlose Kündigung auch bei älteren Mietrückständen

Der Bundesgerichtshof hat am 13.06.2016 ein sehr wichtiges Grundsatzurteil, was gerade zahlungssäumige Mieter betrifft und zum Gefallen für die Vermieter, gefällt. Demnach ist eine fristlose Kündigung (§ 314 Abs. 3 BGB) auch bei älteren Mietrückständen möglich. Der Sachverhalt: Ein Vermieter hat eine Wohnung (Wohnraummietvertrag von 2006) in Düsseldorf vermietet. Der Mieter blieb die Mieten für

[weiterlesen …]

Tipps gegen Mietnomaden

Tipps gegen Mietnomaden Ein möglichst genaues Bild von einem neuem Mieter ist das A und O und es lässt sich ohne großen Aufwand durchführen. Der Vorvermieter Ein Mieter, der eine „reine Weste“ hat, wird nichts dagegen haben, wenn man eine Kontaktaufnahme zum ehemaligen Vermieter sucht (ein Anruf oder Besuch hat noch keinem geschadet). Man sollte

[weiterlesen …]