Schätzung von Nebenkosten nur mit Ausnahmen möglich

Schätzung von Nebenkosten nur mit Ausnahmen möglich

Schätzung begründungspflichtige Ausnahme von der Regel:
Grundsätzlich ist die Nebenkostenabrechung keiner Schätzung zugänglich, denn der Mieter hat einen Anspruch auf eine exakte, schlüssige und insbesondere nachprüfbare Ermittlung der je anfallenden Nebenkostenarten. Die erteilte Nebenkostenabrechnung darf deshalb keinen Zweifel darüber bestehen lassen, welche Kosten in welcher Höhe entstanden sind, und welche konkrete Kalkulationsgrundlage oder Bezugsgröße der jeweiligen Position zugrunde liegt.

Die Schätzung von Nebenkosten bildet daher die Ausnahme, die nur unter engen Voraussetzungen anzunehmen ist, für die der Vermieter im Übrigen darlegungspflichtig ist. Er muss demgemäß die Abweichung vom Regelfall rechtfertigen und im Einzelnen dartun, weshalb eine reguläre Kostenbestimmung ausscheidet.

Svenna
Folgt mir...

Svenna

Ich bin ein Überzeugungstäter und möchte anderen Mietern und Vermietern mit meinen Artikeln und Seiten zum Thema Mietrecht - Rechte und Pflichten - u.v.m. - helfen.
Svenna
Folgt mir...

Svenna

Ich bin ein Überzeugungstäter und möchte anderen Mietern und Vermietern mit meinen Artikeln und Seiten zum Thema Mietrecht - Rechte und Pflichten - u.v.m. - helfen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen