Betriebs- und Heizkosten

Die häufigsten Fehler in der Nebenkostenabrechnung

6. April 2015 | Von

Es gibt 6 Posten in der Nebenkostenabrechnung, wo Hausverwaltungen und Vermieter gerne mal schummeln. Anschaffungskosten Die Anschaffungskosten sind immer wieder ein Streitthema, auch wenn es hier eindeutig geregelt ist. Müllbehälter, Schneeschaufeln oder Geräte wie Rsenmäher sind definitiv keine Betriebskosten. Ungezieferkosten Gibt es ein Wespennest was entfernt werden soll, dann sind es keine Betriebskosten. Leerstand Den

[weiterlesen …]



Hausmeisterservice wechseln?

18. März 2015 | Von

Hallo 🙂 Wir wollen einen neuen Hausmeisterservice, weil der andere nix taugt. Hausverwaltung und Eigentümer stellen sich aber taub, weil sie mit dem Hausmeister befreundet sind… Wie sieht das rechtlich aus – schließlich bezahlen WIR ihn doch, können wir da nicht auch entscheiden, wer das macht? Wie kann man da vorgehen? Danke für Tipps!!!



Sonstige Kosten möglich?

19. Januar 2015 | Von

Sonstige Betriebskosten dürfen nur umgelegt werden, wenn sie ausdrücklich im Mietvertrag aufgeführt sind. D.h., Der Vermieter muss im Vertrag genau aufzählen, was zu den sonstigen Kosten gehört. Typisch wären die Kosten für die Reinigung der Dachrinne (ist sie regelmäßig nötig, darf der Vermieter die Kosten auf die Mieter umgelegen.) oder die Wartung der Feuerlöscher. Je

[weiterlesen …]



Schornsteinreinigung / Schornsteinfeger

19. Januar 2015 | Von

Berechnet werden dürfen die Schornsteinfegerkosten (Kehrgebühren) und Aufwendungen für die Immissionsmessungen, soweit sie nicht schon als Heizungskosten berechnet sind.



Allgemeinstrom

19. Januar 2015 | Von

Umlegbar sind Stromkosten für die Beleuchtung von Treppenhaus, Gemeinschaftsräumen und Außenbereich (also Eingang, Flur, Treppen, Keller, Bodenräume und Waschküche). Sollte die Nutzung der Waschmaschine gesondert bezahlt werden, etwa durch Chipeinwurf, fallen diese Stromkosten nicht mehr unter den Allgemeinstrom. Hinweis zur Wachküche: Die Allgemeinstromkosten müssen auch die Mieter tragen, die die Maschine nicht nutzen!



Öffentliche Straßenreinigung/Müllbeseitigung

19. Januar 2015 | Von

Häufig gibt es Streit wegen der Höhe der Gebühren, oder weil die von der Kommune abgerechnete Leistung nicht erbracht wird. Im Kern ist das aber kein Problem der Nebenkostenabrechnung. Diese Kosten – auch für Schnee- und Eisbeseitigung – darf der Vermieter umlegen, nicht aber einmalige Kosten für die Gartenabfall- oder Schuttabfuhr. Entrümpelungskosten darf er nicht

[weiterlesen …]



Kabelfernsehen/Gemeinschaftsantenne

19. Januar 2015 | Von

Der Vermieter darf monatliche Grundgebühren (z.B. für einen Kabelanschluss) sowie die Wartungskosten für Antennen- oder Verteileranlagen berechnen. Einmalige Anschlussgebühren nicht.



Welche Versicherung darf der Vermieter umlegen?

19. Januar 2015 | Von

Zum Beispiel darf der Vermieter die Prämie der Wohngebäudeversicherungen, oder eine Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung, ebenso die Kosten für die Öltankversicherung oder Glasversicherung umlegen. Private Prämien für seine Rechtschutzversicherung nicht!



Kosten der Gartenpflege auf den Mieter umlegbar?

19. Januar 2015 | Von

Ja, die Kosten für die Pflege von Garten, Rasen und Gehölzen, wie auch die Unterhaltskosten von Spielplätzen, müssen die Mieter tragen. Auch hier gilt: Was wurde im Mietvertrag vereinbart?



Muss ich als Mieter auch die Grundsteuer bezahlen?

19. Januar 2015 | Von

Die Grundsteuer (die Grunderwerbsteuer darf nicht umgelegt werden!) darf auf die Mieter umgelegt werden – und zwar anteilig nach Quadratmetern. Wird die Steuer auf ein einzelnes Mietobjekt erhoben, wird sie durchgereicht. Hinweis: Wird von der Gemeinde nachträglich Grundsteuer erhoben, dann kann der Vermieter nur für das laufende und das vorangegangene Kalenderjahr auf die Mietparteien umwälzen.